Blogparade “Unterscheide ohne zu trennen.”

Ein PM Camp findet in der Regel unter einem gemeinsamen Motto statt. Damit wollen wir einen Rahmen einen guten Austausch auf Augenhöhe schaffen. Gleichzeitig wollen wir einen Gedanken oder Aspekt gemeinsam vertiefen. Dieses Jahr ist es der dialektische Gedanke “Unterscheide, ohne zu trennen”. Dieser Ausspruch stammt vom Österreichischen Philosophen und Physiker Prof. Herbert Pietschmann. Er deckt damit ein Denkmodell und eine Denklogik auf, das sich in den letzten Jahrhunderten in westlichen Kulturen etabliert hat. Aspekte sind u.a. (Details finden Sie hier):

  • Wir sind getrimmt darauf, rasch Antworten geben zu wollen. Wir bewerten häufig schnell und meinen, die Situation bzw. die andere Position verstanden zu haben.
  • Wenn sich eine Position nicht mit unserem Welt-Bild deckt, suchen wir häufig das Negative (“den Schatten”) in der anderen Position. Dadurch wird ein konstruktiver Austausch erschwert oder verunmöglicht.
  • Wir denken häufig in einer entweder-oder-Logik. Aus der Überzeugung heraus, dass es eindeutige, klare Lösungen gibt. In einer komplexen Welt stoßen wir mit diesem Denken aber immer mehr an die Grenzen.

Wir denken, dies liefert einiges an Denk- und Gesprächsstoff – auch im (Projekt)Management.

Aktuelle Beiträge zur Blogparade

Marcus Raitner  auf “Führung erfahren”
Agilität oder Stabilität? Beides!
Roland Dürre im if-Blog
Unterscheide ohne zu trennen
Stefan Hagen im PM Blog
PM Camp Dornbirn 2016
Conny Dethloff auf YouTube
Die HX Verwirrung PM Methoden
Cosima Laube im L.I.S.T.E.N Blog
Unterscheide ohne zu trennen
breakpoint AKA Anne Nühm Dreizehnhundertsiebenundsiebzig
IF-Blog – Roland Dürre
UNTERSCHEIDE OHNE ZU TRENNEN

Heinz-Detlef Scheer im Projektmanagement Blog
Wie Unterschiede zu Kraftquellen werden

Mark Lambertz – Intelligente Organisationen

Bewerten, Ethos, Menschenbild und andere Kleinigkeiten